Do

03

Okt

2013

Weinlese in Portugal

Portwein selber machen in Portugal
Weinlese am Ferienhaus

Dieses Jahr waren dann doch nicht so viele Weintrauben unter der Pergola, aber was solls - hauptsächlich sollen die Weinblätter ja Schatten spenden. Für ein paar Lieterchen Traubensaft hat es dann aber doch gereicht. 

In diesem Jahr will ich so eine Art "Portwein machen". Der Trick dabei ist, hochprozentigen Alkohol gleich mit dem Traubensaft zu mischen. Im letzten Jahr habe ich mit meiner kleinen Brennanlage die Traubenmaische gebrannt und einen sehr aromatischen ca. 60%igen Brand gemacht, den ich jetzt gleich beim Pressen zugemischt habe. Das hat mehrere Vorteile: Es gibt keinen Gährungsprozess mehr, der den Fruchtzucker in Alkohol verwandelt. Somit bleibt der Wein süß wie ein Portwein. Außerdem mögen die Fruchtfliegen oder sonstige Bakterien den Alkohol nicht und lassen das Gebräu in Ruhe. 

Natürlich gibt es wieder eine Menge Maische, der ich Turbohefe zugesetzt habe. Die sollte den Alkoholgehalt auf über 20% bringen. Daraus wird dann wieder ein Brand gemacht, den man (auf 38% verdünnt) sehr gut pur trinken kann. Auch die Ansätze, die wir im letzten Jahr gemacht haben waren spitze! ... und es soll ja etwas übrig bleiben für den Vintage 2014. 

Das wird ein echter "vino de casacapitao". Wer mich hier in Portugal besuchen kommt darf sicherlich mal ein Schlückchen probieren. Der nächste Urlaub kommt bestimmt !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier finden Sie ein Angebot für Mitsegeltörns zwischen Sardinien und Korsika.

Aktivurlaub für Alleinreisende
Mitsegeln zwischen Korsika und Sardinien

Reiseberichte zu den Segeltörns